Mein klares Like: Salzeffekte bei Seidenmalerei

salzeffekt-seidenmalerei

Seidentuch auf den Rahmen spannen, Vorlage mit Ghoststift aufmalen, Farbe drauf, fertig?

Nein, so einfach ist das bei mir wirklich nicht. Am Beispiel des Buchstaben „J“ des Flaggenalphabets aus Seefahrt und Wassersport möchte ich den heutigen Feiertag nutzen um Dir zu berichten, wie ich inspiriert werde und wie ich diese Idee dann künstlerisch umsetze. Dabei werden auch die Salzeffekte in der Seidenmalerei thematisiert.

Die Idee ist es das Layout des Buchstaben „J“ aus dem Flaggenalphabet in ein Seidentuch zu verwandeln. Die Grafik für diesen Buchstaben sieht im Lehrbuch wie folgt aus:

flaggenalphabet-buchstabe-j

Wenn ich diese Grafik 1:1 umsetzen wollte, dann müsste ich mir einen Siebdruckrahmen, Rakel und Farben zulegen. Oder diese Grafik einfach drucken lassen. Doch dies ist niemals meine Absicht. Mich begeistern die klaren Farben, die in den Flaggenbmotiven verwendet werden. Es sind nahezu die gleichen Farben, die die damaligen Bauhaus-Künstler auch verwendet haben oder manche vielleicht noch verwenden.

Nun zu meiner Vorgehensweise: Das Seidentuch (90x90cm) wird auf den Rahmen gespannt, die ungefähren Maße des Motivs mit Ghoststift markiert.

1

Dann fülle ich die von mir geschätzte Menge Farbe in eine Schale, die sich gut greifen lässt.. Diese ist am rechten Bildrand zu sehen. Den farbauftrag beginne ich zuerst an den Rändern des Seidentuchs. Der Rand muss (meine Meinung) gut durchtränkt sein. Von da aus arbeite ich mich nach innen.

2

Ich brauche zwei blaue und in der Mitte ein weißes Feld.

3

Oben auf dem Foto sieht es noch aus wie missglückter Siebdruck. Ich möchte aber keineswegs eine realistische Darstellung, sondern ich möchte, dass sich etwas bewegt auf dem Tuch. Schließlich stammt das Motiv aus der Seefahrt und die Meere sind immer in Wallung. Aus diesem Grund sprühe ich mit meiner Blumenspritze an den inneren Farbübergängen den Stoff nass. Hier bei diesem Tuch immer von Blau nach Weiß.

Dann streue ich herkömmliche Kochsalz über die blauen Flächen und besprühe das Salz der besseren Reagenz wegen ebenfalls noch einmal mit der Blumenspritze.

Danach bewege ich den Rahmen, damit die nasse Farbe etwas ins Fließen kommt. Schließlich brauche ich nicht genau das Drittel Weiß aus der Originalgrafik. Doch bewege ich nur kurz, denn sonst liefe mir die Mitte mit Blau voll.

4

Um das zu stoppen, stelle ich meinen Föhn auf heißeste Stufe ein, heben den Rahmen etwas an und föhne unter dem Tuch das verbliebene weiße Feld.

5

Das stoppt den Farbfluss. Durch das Föhnen entstehen auch noch einmal interessante Effekte. Doch mir gefällt die Auswirkung des Salzes am besten. Deshalb folgt hier noch einmal das Titelbild dieses Posts.

salzeffekt-seidenmalerei

Tja: Das war meine Vormittagsaktion am Feiertag 1. Mai 2019. Wünsche Dir eine schöne Woche und schaue mal wieder hier vorbei. Es werden sieben Tücher zur neuen Kollektion gehören. Sobald diese fertig sind, kannst Du sie auf der Seidentücherseite sehen.

Neue Kollektion: Klare „Bauhaus“-Farben bevorzugt

seidenfarbe.jpg

Ab heute beginne ich die Arbeit an meiner zweiten Seidentuch-Kollektion. Auch hier kommen wieder die klaren Farben zum Einsatz, die schon von den Künstlern der Bauhaustradition verwendet wurden.

Selbstverständlich werden es wieder maritime Motive sein. Dieses Mal entscheide ich mich für Flaggen- und Schifffahrtsbeschilderungen. Mehr Infos zu meinen Seidentüchern gibt es hier…

Color trends: Magie der Modemagazine – The magic magazines

teddy-mag
Teddy schaut immer mit mir nach guten Inspirationen. Teddy likes fashion magazines too.

(English version below)

Nach den Farben der kommenden Saisons zu recherchieren ist ein illustrer und spannender Job. Hier helfen regelmäßige Besuche in Pressezentren oder großen Zeitschriftenläden. Manche Mags sind wahrscheinlich nicht Ihr Fall – ich schaue gerne in zwei bestimmten nach, die sich bei mir für meine Planungen bewährt haben. Doch jeder weiß selbst am Besten was er sucht oder welche Informationen er braucht.

Meist kaufe ich zwei oder drei (nachdem ich sechs oder sieben gratis durchgeschaut habe) und studiere diese dann daheim in Ruhe. Die Farben für meine erste Tuchkollektion stehen ja bereits fest – jetzt bereite ich konzeptionell bereits eine weitere vor. Immer ein zwei Schritte voraus sein, erscheint mir ganz wichtig.

(English version)

To have a look for coming color-trends is an amazing task. It is very useful to study several fashion magazines in a paper shop – without any costs! I decide myself for two or three interesting mags and study them at home. I do that since months and therefore I have an good idea in case of coming trends and colors. To make good decisions I need a lot of intellectual and creative input. Theese mags are only one possibility for me to rush forewards several steps in comparision to others.

Kreativplatz wählen – Money decides where you work

arbeitsplatz.jpg

(English version below)

Ob Du daheim ein Plätzchen für Nähmaschine und Zuschnitt findest oder Dir gleich ein eigenes Atelier mit großzügigem Raumangebot anmietest entscheidet Dein Geldbeutel. Zuhause hast Du keine weiteren Kosten für Miete, Strom und Heizung und die Kaution bereits bezahlt. Allerdings hast Du eventuell MitbewohnerInnen, die Dich locker mehrfach am Tag von der Arbeit abhalten können (sie werden es tun!!!). Also: Für diesen Fall musst Du gleich Spielregeln aufstellen, sonst verbringst Du die meiste Zeit mit Kaffeetrinken und Plauschen.

Ein eigenes Atelier, vielleicht so gar eigene Ladenräume sind sicherlich äußert vorteilhaft. Du kannst wie in einer Produzentengalerie Deine Stücke auch zum Verkauf anbieten, hast die Möglichkeit MitarbeiterInnen einzustellen etc. Allerdings: Ob dies gleich zu Beginn rentabel ist, wage ich zu bezweifeln. Also: Gut rechnen, denken und dann entscheiden.

Übrigens: bei mir kommen die Geschäftsräume später! Auch wenn ich daheim nicht wirklich viel Platz habe und schon gar nicht gerne aufräume wie Du im Foto oben sehen kannst.

(English version)

Your decision ist where you will start your own label. O.K.: It´s not really your own decision, because it depends on your financial possibilities. You start working at home? Then you will not have the second rent for a business-loft or your shop. Electricity and heating is already paid.

Everything alright within this version? Not absolutely in the case you live together with other peoples (friend/husband/wife/girlfriend…). Depending on the size and the number of rooms your apartement has the possibility of  disorders increases: The smaller your appartement is the less you can isolate you for concentration and focussed work. The only solution in that case is: You have to create the rules of the „game“. Put a pretty sign (maybe in pink) „Do not disturb“ at your door and gripe in case of violations.

My plan ist to start at home, watch the development and check for business premises later. Sure: Then I have enough products.

5 Farben für die Tuch-Kollektion – My 5 colors for scarfs

meinefarbenfürscarfs

(English version below)

Lange habe ich nach Farben und Farbzusammenstellungen für meine erste Halstuchkollektion gesucht. Bei allen Recherchen und Proben tauchte immer wieder eine Escada-Kollektion aus den 1990ern auf. Diese hatte sich mir scheinbar so eingeprägt, weil sie so kräftig und deutlich verschieden von anderen war.

Also steht mein Plan: Lasst Euch überraschen! Übrigens: Es wird Seidenmalerei werden.

(English version)

Inspired by a Escada-Collection of the 1990´s I decided to choose 5 basic colors for my first Scarf-collection. Blue, yellow, red, white and black cooperate in a very special way. And that´s what I want to do with them. I will decover the surprise in August 2018. By the way: I will work with silk-paining.