Mit großen Maschen Mode „zaubern“

dicke-wolleNach einigem Ausprobieren, Spielen und textilen Versuchen steht das Konzept für mein Modelabel nun fest: Mein Schwerpunkt wird die Herstellung von Loops, Schals,
Decken, Mützen und Taschen mit dicker Wolle sein. Hierbei wird es sich um Merinowolle handeln, die entweder mit Stricknadelstärke 20 oder aber mit Fingern oder Arm
gestrickt oder gehäkelt wird. Diese Art und Weise der Verarbeitung begeistert mich und liefert einprägsame Ergebnisse.

Tja Ihr Lieben – wer hier im Blog ein bisschen herumgelesen hat, weiß, dass ich gerade mein Label gründe. Mein Wille war es bevor ich Mitglied bei der Handwerkskammer werde und beim Amt mein Gewerbe anzeige, ganz genau zu wissen, was ich schaffen will und selbstverständlich womit. Diese Entscheidung bedeutet nicht das Aus für das Upcycling von T-Shirts. Im Gegenteil: Hier habe ich Verfahren entwickelt, das gebrauchten Shirt neues Leben in großen Maschen einhaucht. Mehr dazu gibt es allerdings erst später hier zu sehen und zu lesen.

Hinzukommen wird auch noch das Upcycling von Schmuckstücken mit dem Schwerpunkt Ohrringe und Ketten. Allerdings: Mein Herz hängt so sehr an Wolle und den großen Maschen so dass neue nicht upgecycelte Produkte nur in diesem Bereich entstehen werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s