Kreativplatz wählen – Money decides where you work

arbeitsplatz.jpg

(English version below)

Ob Du daheim ein Plätzchen für Nähmaschine und Zuschnitt findest oder Dir gleich ein eigenes Atelier mit großzügigem Raumangebot anmietest entscheidet Dein Geldbeutel. Zuhause hast Du keine weiteren Kosten für Miete, Strom und Heizung und die Kaution bereits bezahlt. Allerdings hast Du eventuell MitbewohnerInnen, die Dich locker mehrfach am Tag von der Arbeit abhalten können (sie werden es tun!!!). Also: Für diesen Fall musst Du gleich Spielregeln aufstellen, sonst verbringst Du die meiste Zeit mit Kaffeetrinken und Plauschen.

Ein eigenes Atelier, vielleicht so gar eigene Ladenräume sind sicherlich äußert vorteilhaft. Du kannst wie in einer Produzentengalerie Deine Stücke auch zum Verkauf anbieten, hast die Möglichkeit MitarbeiterInnen einzustellen etc. Allerdings: Ob dies gleich zu Beginn rentabel ist, wage ich zu bezweifeln. Also: Gut rechnen, denken und dann entscheiden.

Übrigens: bei mir kommen die Geschäftsräume später! Auch wenn ich daheim nicht wirklich viel Platz habe und schon gar nicht gerne aufräume wie Du im Foto oben sehen kannst.

(English version)

Your decision ist where you will start your own label. O.K.: It´s not really your own decision, because it depends on your financial possibilities. You start working at home? Then you will not have the second rent for a business-loft or your shop. Electricity and heating is already paid.

Everything alright within this version? Not absolutely in the case you live together with other peoples (friend/husband/wife/girlfriend…). Depending on the size and the number of rooms your apartement has the possibility of  disorders increases: The smaller your appartement is the less you can isolate you for concentration and focussed work. The only solution in that case is: You have to create the rules of the „game“. Put a pretty sign (maybe in pink) „Do not disturb“ at your door and gripe in case of violations.

My plan ist to start at home, watch the development and check for business premises later. Sure: Then I have enough products.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s